Eigene SB Bäckerei mit dem Franchisekonzept der Back Factory eröffnen

Viele Existenzgründer träumen von einem eigenen Geschäft. Dieser Traum ist bei der heutigen Konkurrenz jedoch schwer durchführbar. Gerade im Bereich der Bäckereien hat sich ein sehr harter Konkurrenzkampf etabliert. Hier ist es schwer als Neugründer Fuß zu fassen.

Gerade aus diesem Grund sind Franchise – Konzepte eine sehr sichere und interessante Möglichkeit. Die Firma Back Factory bietet Franchiseverträge für jeden interessierten Unternehmer. Mit ca. 600.000 Euro Bruttojahresumsatz pro Filiale ist die Back Factory eines der marktführenden Unternehmen. Somit ist dieser Franchisegeber in jedem Fall ein Anbieter, bei dem finanzieller Erfolg realistisch möglich ist. Natürlich muss man sich hierbei an die Richtlinien der Back Factory richten, aber es spricht nichts dagegen, sich nach einem Erfolgskonzept zu richten.

Die Voraussetzungen für einen Franchisevertrag mit der Firma Back Factory sind moderat und umsetzbar. Die nötige Investitionssumme beginnt ab 80.000 Euro, wobei diese Summe abhängig vom Ladenobjekt ist. Vorausgesetzt werden 30.000 Euro Eigenkapital, was für eine Neugründung kein allzu hoher Betrag ist. Für den Franchisenehmer fällt ebenfalls eine Eintrittsgebühr in Höhe von 2.900 Euro an. Danach fallen insgesamt noch 4,5% des Nettoumsatzes an Gebühren jährlich an. 4% davon sind die Franchisegebühr, während die anderen 0,5% als Werbegebühr zu verstehen sind.

Alles in allem hat man als Existenzgründer mit der Back Factory ein wirklich vielversprechendes Konzept für Franchisenehmer zur Verfügung und kann erfolgreich in das Geschäftsleben starten. Wer sich darauf versteht, Menschen zu führen und Konzepte umzusetzen, kann hier erfolgreich ein neues Unternehmen gründen.

Comments are closed.