Was ist Tagesgeld?

Das Tagesgeld München erfreut sich immer größerer Beliebtheit, was vor allem daran liegt, dass es schon längst zu den sichersten Anlageformen zählt. Vor allem in der heutigen Zeit ist für viele Menschen Sicherheit eine der obersten Prioritäten wenn es um ihr Geld geht. Ein Tagesgeldkonto hat sich hierbei als Geldanlage bewährt und bietet zudem noch einige Vorteile. So kann man zum Beispiel einen deutlich höheren Zinssatz erwarten als bei einem Sparbuch. Auch verliert man mit einem Tagesgeldkonto nicht seine Flexibilität. Anders als beim Festgeld, kann das Geld zwar auch über längere Zeit angelegt werden, es bleibt aber trotzdem jederzeit verfügbar. Auch Verluste, die zum Beispiel bei der Anlage in Fonds oder Aktien häufig entstehen, können bei dieser Anlageform ausgeschlossen werden. Wer jedoch eine Tagesgeldkonto eröffnen möchte, sollte trotzdem einige Dinge beachten, um auch wirklich von de Vorteilen profitieren zu können. Vor allem die Konditionen der verschiedenen Anbieter sollten vor dem Abschluss eines Vertrages miteinander verglichen werden.

Wie findet man das passende Angebot?

Wer sich für Tagesgeld als Anlageform entscheidet, sollte nicht das erstbeste Angebot annehmen, sondern sich im Vorfeld gründlich informieren. Vor allem, wenn eine längere Laufzeit geplant ist, ist es besonders wichtig, auf den Zinssatz zu achten. Dieser ist bei vielen Anbietern zu Beginn des Vertrages sehr hoch, um neue Kunden anzulocken. Die meisten vergessen dabei jedoch, dass sich der Zinssatz a, Finanzmarkt orientiert und dementsprechend schnell sinken kann. Wer in diesem Fall einen Vertrag mit einer langen Laufzeit abgeschlossen hat, ist natürlich im Nachteil. Sinnvoll ist es deshalb auch darauf zu achten, dass man das Tagesgeldkonto jederzeit kündigen kann. Zudem gibt es verschiedene Banken, die ihren Kunden einen Garantiezins bieten, der zwar zunächst etwas geringer ausfällt als bei anderen Anbietern, auf der anderen Seite hat man jedoch die Sicherheit, dass der Zinssatz nicht fallen kann. Wichtig bei der Eröffnung eines Tagesgeldkontos ist auch, wann die Zinserträge ausgezahlt werden. Bei vielen Banken findet nur ein Mal pro Jahr eine Ausschüttung statt, gewinnbringender ist es jedoch, monatlich seine Zinsen ausgezahlt zu bekommen und diese gleich wieder neu zu investieren.

Comments are closed.