Ulrich Wickert über die genossenschaftliche FinanzGruppe

Wie passen Ulrich Wickert und die Volksbanken zusammen? Ganz einfach, der Journalist und Autor Ulrich Wickert ist das neue Werbegesicht der Volks- und Raiffeisenbanken. Der ehemalige Moderator der ARD Tagesthemen ist, wie viele anderen Menschen auch, von den Leistungen der genossenschaftlichen FinanzGruppe überzeugt, und spricht nicht nur im Internet darüber, sondern auch auf vielen Veranstaltungen.

Ein großes Vertrauen

Die Zusammenarbeit mit einer Bank fordert immer ein großes Vertrauen, denn schließlich geht es nicht um irgendetwas, sondern um Geld. Besonders in Zeiten, in denen die Banken nicht immer den besten Eindruck hinterlassen, ist es umso wichtiger, eine Bank als Partner zu haben, der man voll und ganz vertrauen kann. Die Volksbanken gehören zu den Banken, denen seit vielen Jahren die Kunden ihr Vertrauen schenken, denn es ist das Prinzip einer Solidargemeinschaft, die die Volks-und Raiffeisenbanken bekannt gemacht haben. Von diesem Gedanken ist auch der ehemalige Frankreich Korrespondent der ARD überzeugt und Ulrich Wickert spricht über die Werte der genossenschaftlichen FinanzGruppe.

Ein guter Partner

Als Friedrich Wilhelm Raiffeisen die erste Volksbank gründete, setzte er damit seine Ideen von einer Genossenschaftsbank in die Tat um, von der alle profitieren können, die sich in diese Bank einbringen. Dieses Prinzip hat auch heute noch Gültigkeit. Wer ein Konto bei einer Volksbank oder Raiffeisenbank hat, der ist automatisch ein Teil dieser Bankengruppe und bekommt anteilmäßig seine Gewinne ausbezahlt, wenn die Bank Gewinne erwirtschaftet. Auf der anderen Seite wird es durch die Gemeinschaft auch möglich, den Kunden günstige Kredite anbieten zu können, und auch das war schon zu Zeiten des Gründers Friedrich Wilhelm Raiffeisen der Fall. Heute steht Ulrich Wickert als Werbeträger im Mittelpunkt und ist das Gesicht der Genossenschaftsbanken. Aber nicht nur der Journalist Wickert ist vom Programm der Banken überzeugt, auch der Privatmann Wickert schätzt die Volksbanken als Partner.

Comments are closed.