Tipps zum Untermietervertrag

Untervermietungen haben in den letzten Jahren stark zugenommen, denn durch die Wirtschaftskrise war es bis dahin gut verdienenden Menschen plötzlich nicht mehr möglich, ihren alten Status zu halten und damit auch die alte, eventuell sehr teure Wohnung zu halten.

Nun gibt es aber eine Reihe von Modellen, die weder die alte „WG“ Mentalität bedienen, bei der jeder ein Zimmer sein eigen nannte, noch die klassische Variante der Untervermietung mit neugieriger alter Vermieterin greift.

Heute teilt man sich einfach größere Immobilien, was sinnvoll ist, denn ungenutzter Wohnraum ist verlorener Wohnraum. So gibt es immer mehr Modelle, bei denen zum Beispiel ein Hauptmieter eines Hauses das Dachgeschoss „unter“vermietet, ein klares Arrangement mit abgegrenztem Bereich. Tipps zum Untermietvertrag sind dabei sehr nützlich, denn gerade wenn man auf relativ engem Raum zusammen lebt, könnten Konflikte oder Unklarheiten entstehen.

Tipps zum Untermietvertrag: Es sollte auf jeden Fall festgelegt werden, ob Haustiere gehalten werden dürfen, eventuell sogar, ob Rauchen erwünscht ist oder nicht. Tipps zum Untermietvertrag könnten sich auch auf Besuch beziehen, ob und in welchem Umfang ein Besuch über mehrere Wochen oder Monate genehm bzw. erlaubt ist. Ferner können sich Tipps zum Untermietvertrag auch auf Extrakosten beziehen. Dies kann manchmal ein ganz heikler Punkt sein, denn in der Regel wird ja eine Pauschalmiete erhoben. Wenn ein Untermieter aber einen deutlich über dem Durchschnitt liegenden Heiz- oder Wasserverbrauch zeigt, könnten Tipps zum Untermietvertrag die Aufnahme einer zusätzlichen Klausel sein, dass der Untermieter anteilig an den Mehrkosten, die in der Nebenkostenabrechnung erscheinen, beteiligt wird. Allein solche Aspekte in den Vertrag aufzunehmen, bringen oft ein größeres Bewusstsein und ein anderes Wohnverhalten hervor. Dann sollten noch Kosten wie Telefon oder Internet erwähnt werden, ob nach Gebrauch oder pauschal abgerechnet wird. Gartennutzung, Nutzung von gemeinsamem Räumlichkeiten, wie Waschküche, Garage, könnten ebenso Erwähnung finden. Tipps zum Untermietvertrag berücksichtigen solche Details.

Comments are closed.